Schmetterlinge

Schmetterlinge
 
 
Wer Schmetterlinge will, muß mit den Raupen leben.
Von der Raupe zum Schmetterling, eine Bilddokumentation.
 
 
In der Freiflughalle der Schmetterlingsfarm auf der Insel Usedom
gelangen mir in all dem Geflatter einige Fotos.
Nicht so einfach bei 80% Luftfeuchtigkeit und 28°.
Diese Bedingungen brauchen die Tierchen nun mal zum Leben.
 
Die Mühe hat sich gelohnt, wie ich finde.
 
Hier zunächst ein Eindruck von der Halle.
 
 
 

 
 
Eine freundliche Raupe blickt uns entgegen
 
 
 
 
Bitte Geduld, es geht bald weiter, sie muß sich erst verpuppen :-)))
  
 

 Schon geschehen, da ist sie, gut getarnt wie ein trockenes Blatt,

damit ihre Feinde sie nicht erkennen:

 
 
 
 
 
 
 
Und nun geht's in die Puppenstube:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Frisch geschlüpft. Erschöpft, aber geschafft.
Nun müssen die Fügel trocknen
und los gehts:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Schmetterlinge sind unglaublich schöne Kunstwerke der Natur.
Farben und zarte Muster,
zudem auf beiden Seiten unterschiedlich ausgeprägt,
für mich eines der größten Naturwunder überhaupt!
Leider leben sie nur ein paar Tage.
Schade, wenn man bedenkt, wie lange ihre Metamorphose dauert.
 
 
Ich stelle nun einige wunderschöne Falter vor,
zunächst den Blauen Morpho.
Seine Heimat sind die tropischen Regenwälder Südamerikas:
 
 
 
 
 
 
Es folgt der Zitrusschwalbenschwanz,
beheimatet in Südasien:
 
 
 
 
 
Bei der Paarung:
 
 
 
 
 
 
 
Grüngestreifter Schwalbenschwanz, beheimatet in Südasien:
 
 
 
 
 
 
Diese ständig flatterne Schönheit ist mir unbekannt.
Kennt jemand den Namen?
 
 
 
 
 
 
 
 Und nun Fräulein Spitzenflügel
Heimat ist Südasien
 
 
 
 
 
 
 Den Beiden schmeckt's
Vorn der Braune Segler aus Südasien:
 
 
 
 
Und ihm offenbar auch:
 
 
 
 
 
 
 
 Abschließen möchte ich die exotische Serie
mit dem weiblichen Atlasspinner.
Mit einer Spannweite von 28cm 
ist er der zweitgrößte Schmetterling der Erde.
Den Weltrekord hält er mit der größten Flügelfläche:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
In einer Galerie zeige ich heimische Schmetterlinge
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

 

Nach oben