Adlerwarte Berlebeck

 

 Die Adlerwarte Berlebeck  

ist die größte und älteste Falknerei Europas.
Sie züchtet regelmäßig Greifvögel nach und wildert sie aus.

Auch am Programm zur Wiederansiedlung des Uhus war sie beteiligt. Heute ist der Uhu wieder in weiten Teilen seines ursprünglichen Lebensraumes verbreitet.

Zur Adlerwarte gehört auch eine Pflegestation für verletzte Greifvögel, die, sobald sie sich selbst versorgen können, wieder freigelassen werden.

Kürzlich nahm ich an einer Vorführung teil, bei der mir einige Fotos gelangen, nicht so ganz einfach.

Lustig war es mit einer jungen Schneeeule.

 

 

Sie ist erst ein halbes Jahr alt und kam zum ersten MAL nach draußen, um das Fliegen zu lernen. Das konnte sie nämlich noch nicht. Der Falkner setzte sie auf einen Felsbrocken und ging weg.

 

 

Mit lautem Geschrei sprang sie von dem Stein und lief hinter ihm her.
Wieder setzte er sie auf den Stein, und ging, das gleiche Schauspiel. Irgendwann traute sie sich dann, landete irgendwo an seinem Körper. bis sie gelernt hatte, was von ihr erwartet wurde.

 

 


Die Abstände der Entfernung wurden immer größer, aber sie lief auch immer mal wieder durch das Gras, da fühlte sie sich wohl sicherer.

 

 

Spannend war die Vorführung eines jungen Adlers:

 

 

 

Der Falkner wirft ein (totes) Küken in den Teich. Der Adler stüzt sich vom Dach des Hauses im Hintergrund hinunter, um es zu greifen:

 

 

 

 

 

 

Ein Gaukler:

 

 

Andenkondor:

 

 

Das war's erstmal.

 

 

 

 

 

 

Nach oben